One night in Bangkok

March 5, 2018

Okay in unserem Fall waren es nicht nur eine, sondern gleich drei Nächte in Bangkok, der Hauptstadt Thailands. Auf Grund der enormen Grösse und den vielen Sehenswürdigkeiten hätten wir aber locker eine Woche oder noch mehr Zeit benötigt um alles zu sehen. Trotzdem haben wir so einiges unternommen und auch so einiges gesehen. Am 23. Februar sind wir auf dem Flughafen Don Mueang von Phuket her kommend gelandet. Mit einem Airport Shuttle Bus fuhren wir für je 30 THB ins Zentrum hinein. Eingecheckt haben wir im Chao Hostel, ein wirklich wunderschönes Hostel an toller Lage. Gleich in der Nähe befindet sich ein Zugang zum Skytrain, das MBK Center und der Siam Square. Beste Voraussetzungen also für einen ausgedehnten Shopping Trip. Im MBK Center findet man eigentlich so ziemlich alles. Verteilt auf 8 Stockwerken werden hier vor allem Souvenirs, Kleider hauptsächlich gefälschte Artikel, Teppiche,  Elektronikzubehör, Handys und noch vieles mehr in typischen Strassenmarktständen angeboten. Rund um den Siam Square befinden sich riesige Malls wie dem Siam Center, Siam Discovery Center und dem Siam Paragon, in denen man vor allem Marken  bekannter Modehersteller findet, sowie Cafés, Restaurants, Buchläden und Banken. Alle Gebäude sind über eine Fussgängerbrücke miteinander verbunden. Im Siam Paragon befindet sich das Siam Ocean World, ein Aquarium mit über 30'000 Tieren, einem künstlich angelegten Riff, einem Haifischbecken und einem 4D Kino. Im Siam Discovery Center findet man das Madame Tussauds Bangkok. Am besten gefallen haben uns jeweils die obersten Stockwerke, denn hier gibt es viele Restaurants und Food-Courts mit wirklich tollen Gerichten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Typisch für Thailand sind die ganzen Nachtmärkte mit viel Essen, Musik, Bars und Verkaufsständen. In Bangkok gibt es über 40 davon, so dass man fast die Qual der Wahl hat. Aufgrund der Nähe und der guten Erreichbarkeit haben wir uns für den Rot Fai Ratchada (Thai für: Zugmarkt) entschieden. Der Markt befindet sich gleich an der MRT Haltestelle Thailand Cultural Center hinter dem Einkaufszentrum Esplanade. Es gibt hier viel Massenware wir gefälschte T-Shirts, Armbänder, Schmuck, etc. Originelle Essensstände und ganz viele hippe Bars entweder in einfachen Containern oder in umgebauten VW-Bussen. Wer möchte, kann sich auch bei einem der vielen Barber Shops einen neuen Haarschnitt gönnen oder den Bart in Form bringen lassen und dabei aus den Containern heraus das Gewusel auf dem Markt beobachten.

 

 

 

 

 

 

Nebst all den vielen Möglichkeiten etwas zu Unternehmen oder zu besichtigen, waren wir ja auch aus einem bestimmten Grund nach Bangkok gereist. Denn hier haben wir uns mit unseren Freunden aus der Heimat, mit Julia und Pero verabredet, um gemeinsam Vietnam zu bereisen. So trafen wir uns am letzten Abend im Chao Hostel, die Freude war riesig, endlich wieder mal bekannte Gesichter anzutreffen. 

Diesen Anlass nahmen wir als Grund zum Feiern und was wäre eine Reise nach Bangkok ohne einen Besuch der Sky Bar auf dem 63. Stockwerk des Lebua State Tower, auch bekannt als das Restaurant mit der goldenen Kuppel aus dem Film Hangover 2. Zugegeben mit dem Feiern hat es sich in Grenzen gehalten, denn die Preise sind mit knapp 50 CHF inklusive Tax und Service Charge für zwei Cocktails schon sehr happig und wir möchten gar nicht wissen, was wohl ein Nachtessen im Restaurant kosten würde. Trotzdem war der Ausblick über Bangkok gigantisch, die Atmosphäre entspannt und alles in allem ein Erlebnis wert.   

 

 

 

 

Bangkok hat uns sehr gut gefallen, irgendwie war es ein spannender Mix aus traditionell und modern und total anders als erwartet. Beim nächsten Besuch planen wir auf jeden Fall mehr Zeit ein und möchten dann auch etwas über die kulturelle Geschichte Bangkoks erfahren. 

 

Übernachtungsempfehlung für Bangkok

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Chao Hostel

Ein wunderschönes Hostel im Shabby Chic Stil, sauber und zentral

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Sri Lankan Chicken Kottu Roti

March 22, 2019

Gebratener Reis mit Ingwer und Thai-Basilikum

February 28, 2019

1/15
Please reload

Das könnte dir auch gefallen:

© 2018 our year of travel. All rights reserved.